Form folgt Foliendekor

 

 

"Form follows function" (dt.: Die Form folgt der Funktion) ist ein Gestaltungsleitsatz aus Design und Architektur. Er postuliert, dass die Form - die Gestaltung von Dingen - sich aus ihrer Funktion, d.h. ihrem Nutzzweck ableiten soll.

Umgekehrt kann man aus der Form auch eine Funktion ableiten ("function follows form").

Der Begriff ist Teil eines berühmten Zitats des amerikanischen Architekten Louis Henry Sullivan. Im Bauhaus wurde der Gestaltungsgrundsatz erstmal konsequent angewandt.

Diese Aussage besaß lange Zeit allgemeine Gültigkeit, wurde aber seit den 70er/80er-Jahren durch Abwandlungen wie "form follows fun" oder "form follows fiction", von den Gruppen "Memphis" und "Alchimia", in Frage gestellt."

 

 © Königsdorfer Medienhaus, Frechen (René Zey)

Aus: www.designlexikon.net

 

 

 

Immer auf der Suche nach selbstklebenden Folien, wird man an den unterschiedlichsten Stellen fündig und freut sich um so mehr, je zufälliger der Fundort ist.

 

Das Design der Folie beeinfußt die Form des Objektes:

- die Blümchen-Folie wird zur „Vasen_form“

- die Karo-Folie zur "Schottenrock_form" ...?

- die Velour-Folie zur "Teddybär_form"...?

- ... 

 

Material:

Alu, Klebefolie, Silkschnur

 

 

 

° VASEN_form

Für eine größere Ansicht bitte auf ein Bild klicken.

 

 

 

 

 

 

 

° WEITERE ARBEITEN IM ENTSTEHEN!

 

Mit folgenden Foliendekor:

Für eine größere Ansicht bitte auf ein Bild klicken.